Gewohnheiten

Die 10 Gewohnheiten: #3 | Lesen und das Lesetagebuch mit Dashboard

Dass Lesen eine unfassbar gewinnbringende Beschäftigung ist, brauche ich niemanden zu erzählen: Für 10 € und einen Zeitinvest von weniger als 10 Stunden kann man das kristallisierte Wissen von Personen wie Jack Welch, Ben Graham und Seneca in sich aufsaugen. Leider – und daran ist die Schule nicht ganz unschuldig – hat das Lesen einen denkbar schlechten Ruf in der heutigen Gesellschaft. In der Schule muss man lesen und danach hat man oft keine Lust mehr. Dennoch ist Lesen – auch im Lichte von Videos – immer nochdie Möglichkeit, schnell und strukturiert Wissen zu erlangen. Lesen ist, wie Nassim Taleb es sagen würde, Lindy-proof.

In diesem Eintrag möchte ich gar nicht weiter auf die Vorteile des Lesens eingehen – denn diese sind seit Jahrhunderten bekannt. Ich möchte in diesem Eintrag vielmehr mein Lesesystem, das ich mir in den letzten Jahren aufgebaut habe, erklären und Dir damit zeigen, wie auch Du es schaffen kannst, in Zukunft mehr – und vor allem regelmäßiger– zu lesen.

Wie es dazu kam, das ich regelmäßig lese

Wirklich angefangen, regelmäßig zu lesen, habe ich im Herbst 2015. Neben Schreiben und den 50 Ideen war Lesen eines meiner ersten Habits. In der folgenden Darstellung sieht man das ganz gut:

Seit ich tägliche lese, habe ich in der Zeit von September 2015 bis Juni 2018 84 Bücher gelesen1. Vergleicht man dies mit den Jahren 2013 und 2014 sieht man, welch großen Effekt das tägliche Lesen auf die Anzahl der gelesenen Bücher hat.

Das Lese-Habit

In diesem Eintrag geht es nicht nur um das Lese-Habit, sondern gerade auch um das dahinterstehende System, das ich mir aufgebaut habe (wenn Dich das Lese-Habit micht interessiert, spring direkt zum Abschnitt »Das Lesetagebuch«). Das Lese-Habit als solches ist an sich recht einfach und folgt dem THS-Schema, das ich auch für alle anderen Habits verwende. Wie die Habits konzeptionell funktionieren habe ich in diesem Eintrag und – im Detail – in meinen Buch »The HabitSystem« beschrieben.

Das konkrete Lese-Habit sieht so aus:

Lese ab jetzt jeden Tag mindestens eine Seite in einem Buch

Das wars! Da gibt es keine magic tricks. So einfach sieht das Habit »Lesen« aus. Denn wenn Du täglich eine Seite liest, dann passiert folgendes: Du hast eine Seite gelesen – und machst dann einfach weiter. An schlechten Tagen, wenn Du wirklich keine Zeit hast, bleibt es halt bei einer Seite. Aber Du liest regelmäßig – das ist das allerwichtigste!

In den meisten Fällen bleibt es nicht bei einer Seite. So kommt man schnell auf 10+ Bücher pro Jahr.

Ich »lese« mit drei verschiedenen Medien:

  1. echte, physische Bücher
  2. Kindle-Bücher
  3. Hörbücher von Audible

Echte Bücher

2017 habe ich mir einen Kindle gekauft. Damals dachte ich, dass ich nun nur noch eBooks lesen würde. Es hat sich aber herausgestellt, dass ich die Idee einer echten, physischen Bibliothek eigentlich ziemlich geil finde. Legendäre Bücher, also Klassiker wie The Intelligent Investor oder Brave New World, möchte ich auch in Zukunft in (m)einem Regal stehen sehen.

eBooks

Andererseits sind die eBooks meistens günstiger. Und gerade wenn ich auf Reisen bin, ist ein Kindle einfach praktischer. Zudem mag ich die Notieren-Funktion ganz gerne, denn sie erlaubt es mir, tolle Stellen in einer Art persönlichen Best-Of-Notizbuch zu sammeln. Es macht Laune, diese Top-Stellen dann nach Monaten nochmal durchzusehen und sich an Sprache und Message zu ergötzen.

Hörbücher

Seit etwa anderthalb Jahren finde ich Hörbücher ganz spannend. Gerade als ich 2017 während meines Praktikums bei Daimler jeden Tag frühmorgens von Reutlingen nach Sindelfingen gependelt bin, habe ich Hörbücher richtig gerne gehört. Denn so nutzt man die Zeit im Auto. Je nach Sprachtempo des Sprechers habe ich die Geschwindigkeit auf 1.25 oder 1.5 gestellt. Dann wird auch ein 15-Stunden-Hörbuch in kurzer Zeit verspeist.

Ich nutze einen Mix aus allen drei Medien. In meiner Amazon-Wunschliste befinden sich über 100 Bücher. Ich schaue regelmäßig, ob es günstige Deals gibt. Denn bei englischsprachigen Büchern gilt die Buchpreisbindung nicht und auch die eBooks gibt es immer wieder günstiger.

Bei manchen Büchern gibt es – wenn man sich die Kindle-Version gekauft hat – das Hörbuch für wenig Kohle gleich mit dazu. Oder man kann sich ein monatliches Hörbuch-Abo auf Amazon für 10 € abschließen. Wenn man es dann schafft, jeden Monat ein Hörbuch zu hören, dann ist man schon bei 12 Büchern pro Jahr.

Das Lesetagebuch

Wer mich kennt, weiß, dass ich Statistiken und Systeme mag. Also habe ich mir auch für mein Lese-Habit ein kleines System überlegt. Anfangs habe ich in einer Tabelle einfach nur einen Überblick über meine Bücher haben wollen. Natürlich hat sich diese einfache Übersicht im Laufe der Zeit weiterentwickelt. In Anlehnung an das Lerntagebuch nenne ich das Ganze das Lesetagebuch.

Dort führe ich alle Bücher, die ich aktuell besitze (als echtes Buch, eBook oder Hörbuch). Hier tracke ich meinen Fortschritt und ein paar andere Infos wie Preis, Autor, Bewertung. Es ist eine sehr einfache Datenbank. So sieht ein Ausschnitt daraus aus:

Das Dashboard

Kürzlich habe ich – inspiriert durch das Dashboard meines Lerntagebuchs – auch ein Dashboard für das Lesetagebuch erstellt. Und das sieht so aus:

Wie beim Lerntagebuch habe ich mir verschiedene KPIs und Kennzahlen überlegt, die ich hier darstelle. Diese ziehen sich über teils einfach, teils etwas komplexere Formeln ganz automatisch aus der kleinen »Datenbank«.

Folgende KPIs habe ich mir überlegt:

Gelesene Seiten

Hier werden alle Seiten gezählt, die ich seit Beginn meines Lese-Habits gelesen habe. Als zusätzliches KPI führe ich hier noch die durchschnittlichen Seiten pro Tag. Diese sind aktuell bei etwa 24. Ich möchte diesen Wert langfristig natürlich steigen sehen.

Gelesene Bücher

Hier werden alle Bücher gezählt, die ich seit Beginn meines Lesehabits gelesen habe. Bücher unter 100 Seiten zählen hier nicht als Buch. Außerdem wird die durchschnittliche Anzahl an Büchern pro Jahr (tagesgenau) berechnet. Dieser Wert soll – ähnliche wie der Wert der gelesenen Seiten pro Tag – natürlich langfristig steigen.

Bewertungen

In diesem Tile wird ein Histogramm der Bewertungen angezeigt. Wie man sieht bin ich recht großzügig und es gibt viele Bücher mit 8 und mehr Sternen. Allerdings: nur 4 Bücher haben von mir volle 10 Sterne bekommen (siehe auch »Hall of Fame« sowie meine Top 10 Bücher)

Bücher nach Sprachen

Hier wird die Anzahl der Bücher nach Sprachen dargestellt. Wie man sieht sind mehr englisch-sprachigen als deutsch -sprachige Bücher am Start – und noch keine spanisch-sprachigen. Die grüne Zahl gibt die gelesenen Bücher an.

Top 6 Kategorien

Hier sieht man die häufigsten Genres der Bücher. Die Kategorisierung, die ich hier verwende, ist schon älter und muss noch systematisiert werden.

Gelesen pro Jahr

In diesem Balkendiagramm sieht man die gelesenen Bücher der letzten fünf Jahre. Der grüne Teil gibt den Forecast für den Rest des Jahres an.

Hall of Fame

Hier werden meine Top-Bücher angezeigt. Die vier Bücher mit je 10 Sternen sind auch hier aufgeführt.

Format

Dieses Tile zeigt an, wie viele Bücher als physisches Buch und wie viele als Kindle (eBook und/oder Hörbuch) vorliegen.

Jahresüberblick

im Jahresüberblick werden die pro Jahr gelesenen Bücher und Seiten angezeigt.

Warum der Aufwand?

Das Lesetagebuch mag den Eindruck erwecken, als benötige es viel Aufwand. Dem ist nicht so. Für die Erstellung des Dashboards habe ich weniger als zwei Stunden benötigt und kann mich in Zukunft lange daran erfreuen. Denn ähnlich wie beim Lerntagebuch motiviert es mich dazu, noch mehr zu lesen.

  1. Die 21 Bücher der 50 Ideen sind hier nicht mitgezählt! ↩︎
, , ,
Vorheriger Beitrag
Die 10 Gewohnheiten: #6 | 50 Ideen für die Allgemeinbildung
Nächster Beitrag
Mentale Modelle: Der Weg zur Weltklugheit

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Lukas,

    kann ich dein Lesetagebuch Template erwerben? Gerne in Kombination mit dem Lerntagebuch und dem Habbit Tracker. Gibt es dafür einen Komplettpreis? Bin bereit für alle 3 Templates 20 Euro zu bezahlen.

    Mit besten Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü